Berlin: Metropole zwischen Boom und Krise by Stefan Krätke

By Stefan Krätke

Neue glitzernde Immobilien-Fassaden werden häufig als image einer gelungenen Aufwertung Berlins im Kreise der Metropolen Europas angesehen. Dagegen ist die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt in den 90er Jahren vor allem durch eine Beschäftigungskrise gekennzeichnet, die nicht zuletzt auf die sozialräumliche Entwicklung durchschlägt.
Das Buch analysiert die wirtschaftlichen, sozialen und räumlichen Strukturveränderungen Berlins in den 90er Jahren aus der Perspektive vergleichender Metropolenforschung. So stellt die Arbeit aber nicht nur ein Berlin-Buch dar, sondern einen exemplarischen Beitrag zur "integralen" sozio-ökonomischen Stadtanalyse, die ökonomische, soziologische und geographische Sichtweisen zusammenführt.

Show description

Read or Download Berlin: Metropole zwischen Boom und Krise PDF

Best sociology books

Freeloading: How Our Insatiable Appetite for Free Content Starves Creativity

Net PIRACY: a conflict that pits indies opposed to businesses, loose spirits opposed to the money-grubbing Scrooge McDucks of the area. Right?

Sort of. occasionally. might be not.

Internet piracy is going by way of many names — copyright infringement, dossier sharing, peer-to-peer lending — yet during this vigorous narrative nonfiction account, writer Chris Ruen argues that the perform of utilizing unlicensed electronic content material could be known as what it truly is: freeloading.

In this finished research, Ruen examines the close to pervasive challenge of web piracy, and the ethical and financial dilemmas to which it supplies upward thrust. The phenomenon, which at the present time impacts nearly each person who faucets a keyboard, is developing not likely alliances — among artists and firms, and among shoppers and know-how geeks within the hacker culture — and it's altering how society perspectives and values creative production.

Ruen, himself a former freeloader, got here to appreciate how unlawful downloads can threaten the inventive group after he frolicked with profitable Brooklyn bands who had but to make a true benefit from their tune. via unique learn and huge interviews with musicians and artists, Freeloading dissects this conflict. This provocative account is usually a reminder of the truism that for each motion there are outcomes — a decision to embody sensible, good recommendations that defend artists and shoppers alike.

Gewerkschaftliche Modernisierung

Die deutschen Gewerkschaften und mit ihnen die Betriebsr? te stehen mit dem R? cken zur Wand. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Gewerkschaften eine stabile Organisationsmacht hatten, in denen sie als intermedi? re Akteure tragf? hige Kompromisse zwischen Kapital und Arbeit aushandeln konnten und in denen sie umfassend in der Arbeitswelt pr?

Additional resources for Berlin: Metropole zwischen Boom und Krise

Example text

Vers. Beschäftigte m Berlin Abb. 3: Abweichungen des Beschäftigtenbesatzes in Teilsektoren: Berlin im Vergleich zu westdeutschen Metropolregionen 1996: Umlandkreise ~ ..... Staats-Sektor Haushaltsnahe Dienste Handels-Sektor Verkehr, Transport Bausektor, Energie Unternehmens-Dienste Finanzsektor Traditionelle Industrien F&E-intensive Industrien Kultur-Produktion 01993 m1996 - - -------- --- ----- -------- ------- - -20 0 20 -------- -------- 40 -------- -------- ------- - -------- -------- ----- - - ------ --- --------- -------- ------- -------- -------- -------- --------- --------- ------ ------- - --------- - - - - - - - - - -------- -------- ---- ---- -------- -------- -- ------ --------- --------- -------- -------- -------- -40 Abweichung der Anzahl Beschäftigte pro 1000 sozialversicherte Beschäftigte ---- ---- -------- -60 Abb.

In der Konzentration höherwertiger Produktionsdienste im Kultur- und Mediensektor Ost-Berlins kommt die bevorzugte Ansiedlung der Zentralen von Kulturindustrie und Medienwirtschaft in der City-Ost (Bezirk Mitte) zum Ausdruck, wobei die Leitung und Organisation dieser Wirtschaftsaktivitäten im Ostteil Berlins einen Lokalisationsquotienten von 1,22 erreichen (Westberlin: 0,88). Beim Vergleich zwischen ausgewählten Metropolen des bundesrepublikanischen Städtesystems zeigen sich erhebliche Abweichungen der Anteile von verschiedenen (nach Qualifikationsprofil gruppierten) Dienstleistungszweigen.

Berechng. Hinsichtlich der Anteile höherwertiger Produktionsdienste kristallisieren sich deutlich drei Gruppen von Dienstleistungszweigen heraus: Erstens die Gruppe mit vergleichsweise hohen Anteilen dieser Funktionsgruppe, die das Kredit- und Versicherungsgewerbe, Ingenieurbüros und Planer, sowie die Wirtschafts- und Rechtsberatung umfassen. ) dem des Finanzsektors, der Immobilienbranche und der Werbebranche, so daß wir den Kultur- und Mediensektor nach diesem Kriterium gleich nach den Ingenieurbüros als den höchstqualifizierten Dienstleistungsbereich der Stadt einstufen können.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 44 votes